Zug zur Kunst nach Augsburg
So . 10.09. 08:20

Zug zur Kunst nach Augsburg

Treffpunkt: Bahnhof Geislingen 8.20 Uhr

In diesem Herbst führt uns die Kunstfahrt der Kulturwerkstatt nach Augsburg. Im TIM, dem staatlichen Textil- und Industriemuseum, erhalten wir eine Führung durch die Sonderausstellung „Glanz und Grauen. Mode im Dritten Reich“.

Die Uniformen der Hitlerjugend oder die fließenden Roben einer Zarah Leander gelten als typisch für die Nazizeit. In der Ausstellung wird dieses Klischee hinterfragt. Gezeigt werden nicht nur elegante Abendkleider, Dirndl und Uniformen. Im Mittelpunkt stehen Alltagskleidung und Notgarderobe im Nationalsozialismus und die politische Bedeutung vermeintlich banaler Hosen oder Jacken.

Im Anschluss kann die Augsburger Synagoge besichtigt werden, die zu den schönsten Europas zählt und diesen Sommer ihr 100jähriges Bestehen feiert. Der Bau beherbergt auch das erste selbständige jüdische Museum Deutschlands.

Beide Programmpunkte fügen sich thematisch in die Verlegung der Geislinger Stolperschwelle ein, deren zweiten Jahrestag wir im September begehen.

Rückfahrt nach Geislingen ca. 16.30 Uhr.

Anmeldung bei Margit Wirth-Vogt, telefonisch: 07331 400 310 oder
per
E-Mail: wirth-vogt@hms-vogt.de
Anmeldeschluss: Freitag, 01.09.2017

Zugfahrt und Führung Textilmuseum: EUR 25,- / **20,-

Info

Preisauskunft in der Beschreibung.

Veranstaltungsort

Bahnhof
Bahnhofstr.
Geislingen Steige

Loading Map....




RÄTSCHE

RÄTSCHE